Geschichte

KGC wurde 2008 in Jacareí im Paraíba-Tal gegründet. Unternehmensgründer Jürgen Kneissler ist eine erfahrene Führungskraft und kann auf über 30 Jahre als Manager in der internationalen Automobilindustrie zurückblicken. 2009 erfolgte der Umzug nach Guararema, wo das Stammhaus bis heute seinen Sitz hat.

Bei seiner Arbeit in verschiedenen Ländern wurde Kneissler bewusst, wie schwierig es für ausländische Unternehmen ist, den brasilianischen Markt richtig einzuschätzen und eventuell eine Niederlassung hier zu gründen, aufgrund von fehlenden Informationen, mangelnder Transparenz und übermäßiger Bürokratie sowie von Problemen, die sich aus den kulturellen Unterschieden ergeben.

KGC begann mit einer Marktstudie und der Kundenakquise für Webasto, Weltmarktführer für Auto-Solardächer. Die Geschäftsentwicklung für das deutsche multinationale Unternehmen dauerte etwa ein Jahr und zeigte ein enormes Potential auf. Und der erste große Erfolg ließ nicht lange auf sich warten: Bereits im September 2009 begann Volkswagen damit, den Fox in Brasilien mit den Solardächern von Webasto auszustatten.

Damit konnte sich KGC als Berater für große Unternehmen positionieren, die auf dem südamerikanischen Markt Fuß fassen wollen, und Kunden in aller Welt akquirieren. Noch Ende 2009 wurde KGC als Berater für die DK-Gruppe tätig, ein multinationaler Lieferant von Pkw-Innenraumsystemen aus Korea. Diese Partnerschaft brachte nicht nur in Brasilien Ergebnisse: DK konnte in Brasilien neue Kunden gewinnen, und daraus ergaben sich neue Projekte, die in anderen Teilen der Welt entwickelt wurden.

Ein weiterer Meilenstein wurde 2011 verzeichnet, als KGC die strategische Beratung für ein großes, multinationales Unternehmen aus Japan beim Ausbau des Brasiliengeschäfts und bei der Kundenakquise übernahm. Mit Erfolg: Ab 2014 will das Unternehmen in Brasilien millionenschwere Investitionen tätigen.

Um der wachsenden Nachfrage nach Beratungsdienstleistungen gerecht zu werden, eröffnete KGC Büros in verschiedenen Regionen, um Kunden vor Ort zu unterstützen. 2011 wurde eine Niederlassung in Kolumbien gegründet. Das im März 2012 im brasilianischen Bundesstaat Minas Gerais eröffnete Büro arbeitet in erster Linie für Fiat, das im Mai desselben Jahres in Bahia gegründete Büro für Ford. Im Februar 2013 kam die Niederlassung in Buenos Aires hinzu.

Zeitleiste

  • 2008

    • KGC beginnt eine Studie über den Markt für Solardächer für das deutsche multinationale Unternehmen Webasto, Marktführer für Autodachsysteme.
    • M&A-Machbarkeitsstudie für das italienische Unternehmen Dema und Bewertung verschiedener Zulieferer auf dem Luftfahrtmarkt.
  • 2009

    • Der Unternehmenssitz wird nach Guararema im Großraum São Paulo verlegt, wo das Stammhaus bis heute seinen Sitz hat. Durch den Umzug in die Kleinstadt mit einem charmanten Flair ist das Unternehmen näher an der Metropole São Paulo und am internationalen Flughafen von Guarulhos und bietet seinen Kunden gleichzeitig eine Anlaufstelle in einer sicheren und ruhigen Umgebung.
    • KGC übernimmt die Handelsvertretung für Webasto, deutscher Weltmarktführer für Auto-Solardächer, und beginnt mit der Geschäftsentwicklung für den südamerikanischen Markt, nachdem im Rahmen einer Marktstudie ein großes Potential identifiziert wurde.
    • Im September beginnt VW, den Fox mit Solardächern von Webasto auszustatten.
    • Beginn der Geschäftsentwicklung für die DK-Gruppe, einem multinationalen Lieferanten von Pkw-Innenraumsystemen aus Korea.
  • 2010

    • Im Oktober beginnt Fiat, den Bravo mit den Panorama-Solardächern von Webasto auszustatten.
    • KGC holt nordamerikanische Unternehmen ins Land, da es in Brasilien an hochwertigen Einzelteilen für die Innenräume von Lkw und von Bau- und Landmaschinen fehlt sowie an entsprechenden Systemlieferanten.
  • 2011

    • Im Februar beginnt Peugeot, das Modell 408 mit Solardächern von Webasto auszustatten.
    • Einrichtung des Büros in Kolumbien zur Unterstützung der Kunden vor Ort.
    • Beginn der strategischen Beratung eines großen multinationalen Unternehmens aus Japan.
  • 2012

    • Fiat stattet den Palio und den Grand Siena mit den Panorama-Sonnendächern von Webasto aus – den ersten, die exklusiv für den brasilianischen Markt entwickelt wurden.
    • Einrichtung des Büros in Minas Gerais zur Unterstützung der Kunden vor Ort, insbesondere Fiat.
    • Einrichtung des Büros in Bahia für die Zusammenarbeit mit Ford und die Unterstützung bei der Lancierung des EcoSport auf dem Weltmarkt, als Schnittstelle zu den Entwicklungszentren in China, Europa und den USA.
  • 2013

    • Einrichtung des Büros in Buenos Aires zur Unterstützung der Kunden vor Ort.
    • Citroën stattet den C4 Lounge mit Solardächern von Webasto aus.
    • Verschiedene europäische Automobilzulieferer nehmen die Dienstleistungen von KGC in Anspruch.
    • KGC identifiziert ein großes Investitionspotential in Paraguay und hat Kontakt den höchsten Regierungsstellen des Landes, um die Kommunikation zu erleichtern und einen erfolgreichen Start zu ermöglichen.